TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)

Die chinesische Medizin geht davon aus, dass einzelne „Funktionsbereiche“ des Menschen durch die Meridiane miteinander verbunden sind. In den Meridianen fließt nach traditioneller Vorstellung das Qi, Ihre Lebensenergie. Krankheiten werden als Disharmonien in den Funktionsbereichen gesehen, die durch einen gestörten Energiefluss entstehen. Dank der Akupunktur und durch die Kräutermedizin kann dieses energetische Gleichgewicht wiederhergestellt werden. Zur Diagnostik dient eine ausführliche Anamnese sowie Zungen- und Pulsdiagnostik.

Akupunktur
Die Reizung von Akupunkturpunkten stellt die älteste und weitverbreitetste Heilmethode dar. Die Punkte liegen alle auf Leitlinien, die man als Meridiane bezeichnet. In ihnen kreisen YIN und YANG. Das Gleichgewicht dieser beiden lebenserhaltenden Kräfte sichert Ihnen einen idealen Gesundheitszustand. Ein Ungleichgewicht führt auf Dauer zu Krankheit.

Chinesische Kräutertherapie
Chinesische Kräutertherapie basiert auf den universellen Prinzipien des Gleichgewichtes. Natürliche Heilpflanzen werden in einer individuellen Rezeptur kombiniert und helfen Ihrem Körper, zu heilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name